Willkommen in Hohen Neuendorf
0 30/6 92 02 10 52 ← Zurückgehen

Dethlef Runge sorgt für interessante Töne aus Birkenwerder.

03303/5985233 03303-5985233 033035985233
Dudelsack-Spieler
Dethlef Runge
Telefon:0 33 03/5 98 52 33
Website:www.hgt-birkenwerder.de

Mit Dudelsack in der Briese!

Stand: September 2019

Mit dem Dudelsack verbindet jeder Schottland. Fast jeder. Bis auf eine kleine Gemeinde im grünen Gürtel von Berlin!

Wenn Dethlef Runge sein maßgeschneidertes Instrument herausholt, denkt er gar nicht daran, gedanklich den Ärmelkanal zu überqueren und sich hoch in den Norden der britischen Insel aufzumachen. Er bleibt brav zuhause in Birkenwerder und taucht stattdessen musikalisch ins Mittelalter ein. Einem Ausflug in diese Zeit hat der haupt­berufliche Versicherungsfachmann aus Bergfelde mit Büro in Birkenwerder seine neue ungewöhnliche Leidenschaft fürs Dudelsackspielen zu verdanken.

Wilder Westen und Mittelalter
Denn als Vorsitzender vom örtlichen Unternehmerverband „Handel- und Gewerbetreff Birkenwerder“ ist er für das Rathausfest, das der 2007 gegründete Verein seit 2012 veranstaltet, in der Pflicht.
„Vor vier Jahren hatten wir es erstmals unter ein Motto gestellt. Damals war ‚Wilder Westen in Birkenwerder‘ angesagt. Das führte zu einer enormen Belebung und mehr jüngeren Besuchern. Deshalb entschlossen wir uns, dem Rathausfest jedes Jahr ein Motto zu geben. So kam es, dass wir für das nächste Fest das Mittelalter auswählten“, erklärt Dethlef Runge.

Folgenschwere Vorbereitung
„Bei der Vorbereitung bin ich mit diversen Sackpfeifern in Kontakt gekommen. Das Instrument hat mich sofort so fasziniert, dass ich es unbedingt erlernen wollte. Etwas zu Hilfe kam mir, dass ich in der Jugend fünf Jahre Saxofon gespielt hatte. Nur hatte ich Notenlesen völlig vergessen“, schmunzelt Runge. Doch die Übung macht den Meister!
Allerdings, wie zu dem seltenen Instrument kommen? „Es gibt nur sehr wenige Werkstätten, wo Sackpfeifen hergestellt werden. Was man im Internet aus China bekommt, sieht zwar schön aus, ist aber völlig ungeeignet für Musik. Ich bin nach längerer Suche auf Steffen Fischer in Köthen gestoßen, der ein Instrument speziell für mich gebaut hat“, strahlt der 60-jährige Jung­musiker. „Mittlerweile beherrsche ich ein Dutzend Lieder.“

Kalte Füße, heiße Töne
Damit ist Dethlef Runge immer mal wieder zu erleben.
So hört man ihn öfters zusammen mit Sackpfeifer Andreas Schmidt in der Wetterschutzhütte im Briesewald. Sehr imposant ist es, wenn er zum Ankneippen in der Wassertretanlage in der eiskalten Briese aufspielt. „Diese wurde ja ebenso vom Verein initiiert wie der Trinkbrunnen gegenüber vom Rathaus“, erklärt er.
Dieses Jahr 2019 kam Sackpfeifer Runge beim Rathausfest wohl etwas zu kurz.
„Das Motto war Brasilianische Nacht“, schmunzelt der ungewöhnliche Instrumentalist.
Wenig später, beim Weihnachtsmarkt, den der Verein mit zur Zeit beacht­lichen 50 Mitgliedern ebenfalls ins Leben gerufen hat, bleibt die Pfeife wieder zu Hause: „Hier bin ich als Weihnachtsmann zwar mit einem Sack unterwegs, aber der dudelt nicht!“ Also gilt es für Fans, warten bis zum Ankneippen!